Auf der Suche nach kulinarischen Kleinoden in der Region an der Ruhr ist das Dorf Frömern kein weißer Fleck auf der Landkarte. Denn hier, eingebettet in die grünen Wiesen und Wiesen zwischen Fröndenberg und Unna, trifft der Freund raffinierter Gaumenfreunden auf eine kleine aber feine Küche mit dem ganz besonderen Etwas: Umweit der saftigen Ruhrauen öffnen wir mit unserem Restaurant das Tor zu einem überraschenden Genuss-Erlebnis und entführen Sie in eine entspannende Atmosphäre, in der raffiniert kombinierte Speisen und das anregende Ambiente ein harmonisches Ganzes eingehen…
Ausschließlich einwandfreie Lebensmittel, taufrisch und gerne von den Erzeugern der unmittelbaren Umgebung, werden hier in Topf und Pfanne gegeben und zu einem Erlebnis für Auge und Gaumen angerichtet.
Qualität gilt ebenso für Ausstattung und Einrichtung - schließlich möchten wir Genuss für alle Sinne bieten.
Qualität nicht zuletzt in der Transparenz: Die gläserne Küche macht Lust auf die kulinarischen Erlebnisreisen, zu denen wir Sie in unser Restaurant einladen.
auf kein Detail eines rundum gelungenen Restaurantbesuchs muss der Gast verzichten.
Ein einleitender Aperitif, um den Alltag abzuschütteln, ein erregender Cocktail, ein guter Café oder der Digestif danach.
Das Herzstück aber ist die besondere Hingabe, mit der sich Heinrich Grothe seinen Besuchern und ihrem Wunsch nach anregenden Gaumenfreunden widmet. Der Koch selbst begrüßt den Gast und stellt die Spezialitäten des Tages vor. Klassiker der heimischen Küche vereinen sich mit pfiffigen Zutaten zu überraschenden Kombinationen. Hier lebt das kreative Kochen, hier dürfen sich die Gäste auf ausgefallene Ideen freuen, auf neue Erfahrungen und kulinarische Entdeckungen, die wir aus der Qualität heimischer Erzeugnisse zusammenstellen.
Wo auch immer Sie uns finden. Das ist wie bisher noch unser kleines Schlemmerparadies in Frömern, In der Twiete.
Mit Betonung auf „noch“. Denn hier wird Heinrichs Restaurant seine feine, ausgewählte Küche nur noch bis zum 8. Mai betreiben. Dann geht es auf zu neuen Ufern.
Und das im Sinne des Wortes, denn die „Alte Kornbrennerei Bimberg“ auf dem Gut Lenninghausen in Iserlohn-Drüpplingsen, Lenninghauserweg 1 ist die künftige Adresse - und die liegt nur rund 750 Meter von den Gestaden der Ruhr entfernt.

Übrigens: Alle lieben Kunden, die Heinrichs weiterhin die Treue halten wollen, müssen mit dem neuen Domizil nicht gleich eine Weltreise befürchten. Das künftige Heinrichs Restaurant, das am 20. Mai öffnet und sich am 22. Mai von 15 bis 21 Uhr mit einem Tag der offenen Tür präsentiert, liegt nur rund 7,5 Kilometer Luftlinie vom bisherigen Standort entfernt.
Damit bleibt Heinrichs Restaurant der Region verbunden - so wie der Chef am Herd auch seiner ausgezeichneten Küche.

Also: Heinrichs bleibt Heinrichs - ob noch bis zum 8. Mai in Frömern oder ab 20. Mai in Iserlohn-Drüpplingen, Alte Kornbrennerei Bimberg.